Solange man etwas zu verlieren hat muss man kämpfen!

Start

Start
Archiv
Kontakt
Guest
Abo

About

Über
Drove
Klartext
An die Musik
Buchauszüge
Davids Weisheiten
Konzertberichte
Gedichte
Gespräche
Déjà vu
Max Über Mich
F.I.S.
Zitate
Träume/Ziele
Gedanken
Musik
Bilder
Wichtige Menschen

Links

Tommy <3
Maike
Michaela
Sonja
Leeri
Mark
David
Nukula
Streetkings
James Kakande
Mellowmark
Host - myblog.de
Bewegend

Ach ihr Lieben....momentan passiert so viel. Wo soll ich anfangen?
Meine Mutter hat mir heute morgen erzählt, dass unser Nachbar im Sterben liegt. Er hat Krebs. Und ein besonders bösartiger Tumor sitzt wohl in seinem Kiefer. Genau wie bei meiner Tante damals.
Das hat Erinnerungen wach gerufen. Und selbstverständlich Mitleid mit ihm und seiner Frau. Zwar habe ich nie sehr viel mit ihnen zu tun gehabt, aber man kennt sich halt irgendwie. Und ich weiß, wie sehr meine Tante gelitten hat in dieser Zeit. Ich wünsche ihm und seiner Frau viel Kraft!

Dann habe ich vorhin erfahren, dass es einem anderen, sehr lieben Menschen nicht gut geht....dass die Situation schlimmer wird und der Mut sinkt. Ich weiß nicht, wie ich helfen kann. So etwas macht einfach traurig. Werde Montag ein Päckchen abschicken und ganz viel Kraft und Mut und Hoffnung reinpacken!
Ich hoffe, es wird besser. Es muss wieder besser werden! Es muss.

Aber eine gute Nachricht hab es an diesem Tag auch. Das Land Sachsen hat die Straße, in der die NPD ihren Hauptsitz hat, in Geschwister-Scholl-Straße umbenannt.
Ich war sprachlos. Was eine geniale Idee. Nun hat die NPD eine Adresse mit dem Namen von zwei der berühmtesten Widerstandskämpfer des Dritten Reiches.
Danke Sachsen, weiter so!
2.10.10 22:58


Busfahren

Auch wenn ich es in letzter Zeit manchmal etwas nervig fand, weil alle öffentlichen Verkehrsmittel in den letzten Tagen überfüllt waren....Busfahren kann mitunter interessant sein.
Ich hab letztens drüber nachgedacht, als ich, wie fast jeden Abend von Tommy mit dem Bus heim gefahren bin.
Die Busfahrer, die diese Linie fahren kennen mich schon fast alle und ich muss mir schon immer Sprüche über meine Bücher anhören, die ich immer dabei habe.
Sowas wie "Und? Wie ist DIESES Buch nun wieder?" oder aber, wenn ich mal grad keins in der Hand habe "Wieee? Heute kein Buch dabei?" .
Mich freut das immer total....die sind alle so nett ^^.
Und genau so merkt man mit der Zeit, dass man nicht der einzige Mensch ist, der jeden Abend die selbe Strecke fährt.
Zum Beispiel steigt fast jeden Abend zwei Haltestellen später eine Frau ein. Da an der Haltestelle ein Altenheim liegt vermute ich, dass sie jeden Tag ihre Mutter oder ihren Vater besucht.
Mich fasziniert es, darüber nachzudenken, was all diese Menschen für Hintergründe haben...wo sie herkommen und wo sie hinwollen.
Ich mein das jetzt nicht nur die Leute im Bus...mir kam nur beim Busfahren der Gedanke.

Wenn man Leute genau beobachtet, kann man so viel über ihre Stimmung rausfinden...das ist für mich in manchen Situationen ein richtiger Zeitvertreib
Also auch mal ausprobieren.
1.10.10 15:19


Besuch aus dem Saarland

Hallooo

wir hatten bzw. haben immer noch Besuch von Tommys Mama. Sie ist spontan letzte Woche hergekommen um Tommy und mich zu besuchen und um sich hier schon mal Wohnungen anzusehen.
Sie möchte wirklich hochziehen.
Haben uns auch 3 Wohnungen ansehen können. Vor allem die in der Hordeler Heide hat es mir ja angetan. Wenn ich eine Wohnung gesucht hätte, würd ich die sofort nehmen.
Mal sehen, wie Tommys Mama sich entscheidet. Bis morgen muss ich meinen Kollegen aus der Wohnbar Bescheid geben.
Auf jeden Fall freu ich mich, dass sich etwas tut!

Gestern haben wir dann nach den Besichtigungen noch alle zusammen bei uns im Garten gegrillt und Sportschau geguckt. War toll
Abends um zehn haben meine Mutter, Maike, Tommy, Waldtraud und ich uns noch das Feuerwerk vom Bergbaumuseum angesehen. Abends auf dem Tippelsberg ist es einfach toll!

Heute waren wir auf dem Flohmarkt in Gysenberg noch etwas bummeln und sind hinterher zm Berger Hof in die Elfringhauser Schweiz gefahren.

Am Freitag war ich Abends übrigens endlich mal wieder bei Viola. Sie hat mir Bilder aus Brasilien gezeigt und ganz viel erzählt. Es muss wirklich schön gewesen sein und die Bilder waren super schön. Die Kinder, auf die sie im Kindergarten aufgepasst haben waren herzallerliebst Und dann haben wir noch brasilianisches Getränkepulver probiert...war sehr amüsant und es hat gut getan, sie wieder zu sehen! Haben noch ein wenig über das hinter uns liegende Abi geredet und über unsere Zukunft.
Ich hab sie einfach lieb!!!

Kurz gesagt wars ein ganz tolles Wochenende!


Der Tippelsberg
12.9.10 20:53


Die alten Zeiten

Hallo ihr Lieben

Ich habe in den letzten Tagen mal ALLE meine alten Blog-Einträge gelesen. War echt amüsant. Meine Jugendsprache von damals (es sind immerhin viele Einträge noch von 2005 dabei)…und wie viel Zeit ich da hatte. Unfassbar. Bin total neidisch auf mich selbst grade.

Aber es ist toll, was für Erinnerungen das alles auslöst Fühlt sich gut an.

Ich habe für mich festgestellt, dass ich mal wieder einige Menschen dazu bewegen will, einen Blog zu machen oder wieder aufzunehmen….früher warens ja auch viel mehr.

Habe außerdem den Plan gefasst, das Buch, das ich in der 12 und 13 oft mit in die Schule geschleppt habe zum reinschreiben, zu vervollständigen. Bis jetzt sind viele lustige Texte und Zeichnungen drin, aber keine Fotos. Deswegen werd ich bald mal Fotos entwickeln lassen und dann da rein kleben. Da werden wir in 20 Jahren noch viel mehr zu lachen haben. Man muss gute Erinnerungen pflegen, finde ich.

Genau sowas hilft mir, wenn ich mal eine Tiefphase habe.



Letzte Woche gab es für mich übrigens noch eine Überraschung. Ich kam von Tommy, ging hoch in mein Zimmer, da stand ein Päckchen von Samsung auf dem Schreibtisch. Mein Netbook *tanz*

Zur Erklärung: Meine Eltern haben seit letztem Jahr den Brauch eingeführt, dass meine Schwester und ich sagen sollen, wenn wir uns etwas größeres wünschen, dann wird das schon während des Jahres gekauft und ist dann quasi unser weihnachtsgeschenk. Wir kriegen dann Weihnachten nur noch ein Kleinigkeit und meine Eltern müssen Weihnachten nicht immer so viel Geld ausgeben (müssen sie ja sowieso nicht, aber sie machens natürlich). Ich find die Lösung nicht schlecht und prompt hab ich das Resultat auf dem Tisch .

Fand Netbooks ja früher immer doof, aber seit Isabelle mal einen in der Schule mithatte, bin ich anderer Meinung, Das Ding ist schön klein, trotz recht großem Bildschirm und viel leichter zu transportieren (Auch mein Laptop passt in die meisten Taschen einfach nicht rein). Man kann ihn viel besser in den Urlaub mitnehmen oder auf die Arbeit, in die Schule etc (grade in der Schule werde ich ihn gut gebrauchen können.)

Ich kann dort meine e-books für den Urlaub, für Zugfahrten etc. draufladen etc.

Ich bin verliebt in mein Netbook. Habs gestern direkt installiert. Auf den ersten Blick erkenne ich auch keine Unterschiede zwischen Vista und Windows 7. Das ist, finde ich, erst mal positiv,

Und ich hab erst mal ein Spiel namens „Alice Greenfingers“ ausprobiert. Furchtbar wie schnell man süchtig wird. Ich hab ja nur eine Testversion drauf und überlege, ob ich mir das Spiel nicht kaufen soll. Das is sowas wie Harvest Moon, nur etwas spartanischer ^^.

Mal sehen, wie teuer das ist.

Und um meinen momentan wieder erwachten Spieldrang zu bestätigen, beichte ich noch, dass ich mir bei Studivz ein App geholt habe…:D Monster World. Ich bepflanze als oranges Monster einen Garten mit Zuckerstangenbäumen, Herzblumen und Monster-Kakteen. Irgendwie macht mich das glücklich und befriedigt mich :D Auch wenn mich nur ausgewählte Personen verstehen können. Alle, die wollen, sollten sich aber schleunigst einen Garten anlegen und mein Nachbar werden
8.9.10 21:05


Herbst?!

Oooh Leute ich glaube, er kommt . Der Herbst.
Es wird frischer, Regnet öfter und die Sonne geht viel später auf. Der (hoffentlich goldene) Herbst ist im Anmarsch.
Noch dazu haben wir wieder mal den seltsamen September. Die letzten Jahre war der Monat für mich ja immer so eine Art Delirium. Man fühlt sich seltsam müde und es passieren seltsame Dinge. Schauen wir mal, was da noch so passiert .



Auf jeden Fall sitze ich seit heute in der technischen Abteilung und hab nonstop telefoniert. Lauter zurecht unzufriedene Mieter :S War sehr anstrengend. Ich hoffe, das bessert sich die nächsten Tage noch.

Ich sitze grade daheim in meinem Zimmer und schreibe Rezepte für mein Rezeptbuch ab. Außerdem werde ich jetzt gleich die Sonja verlinken, eine höchst sympathische Schamanin aus Österreich. Ihr Blog inspiriert mich und gibt mir Kraft. Ich denke, das ist es wert, verlinkt zu werden.
1.9.10 19:51


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]